DAB x SWEA KITTEL

Swea Kittel ist eine junge Künstlerin aus Stuttgart, die sich überwiegend mit Malerei und Zeichnung auseinandersetzt. Derzeit studiert sie an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. In ihrer Arbeit greift sie intime Themen wie menschliche Beziehungen und Emotionen auf. Es geht um menschliche Nähe, Verletzlichkeit und Gedanken, die sich keiner traut auszusprechen. Diese bruchstückhaften Gedanken versucht sie in Form von Malerei, Zeichnung und Texten in Bildwelten zu übersetzen.

Anfragen: kittelswea@yahoo.de

https://www.instagram.com/sweakittel/

ZUR KOLLEKTION
  • "ZUFLUCHT"

    Die Ölmalerei „Zuflucht“ verbildlicht den Moment zwischen Klammern und Wegstoßen. Es geht nicht um das Festhalten oder das Loslassen, sondern um das Zulassen. Nähe kann nur entstehen, wenn man nicht wegrennt. Und Zuflucht bedeutet zwar, dass man flüchtet, aber nicht vor jemandem, sondern hin zu jemandem.

  • "GEDANKEN GITTER"

    Die Kohlezeichnung „Gedankengitter“ ist eine von 15 Arbeiten aus einer Serie von Zeichnungen, die während einer dreiwöchigen Isolation angefertigt wurden und zu einer Art Tagebuch dieser Zeit geworden sind.

    Im Moment des Alleinseins wird einem klar, dass man zwar absolute Ruhe vor allen Menschen da draußen genießt, aber sich selbst nicht aus dem Weg gehen kann. Als wäre man irgendwo gefangen im Konstrukt der Gedanken, die sich zu Gitterstäben unseres eigenen Käfigs formen.